Was macht eigentlich gute Kommunikation aus?

Ganz bestimmt die Dynamik ihrer einzelnen Bestandteile. Diese Dynamik entsteht aus dem Potenzial dieser abgestimmten einzelnen Aspekte. Und Potential, das ist wiederum mehr als bloß die Summe der Einzelteile. Klingt erst einmal ein bisschen nach Dreisatz-Theorie.

Aber lassen Sie uns die Theorie ein wenig praktischer betrachten: Dafür gibt es ein gutes Bild, das uns die Bedeutsamkeit der Zusammenhänge schnell deutlich macht. Nämlich: ein Wagenrad.

Man sieht ganz gut, dass es verschiedene Speichen braucht, um dieses Rad stabil zu halten. Also Idee, Text, Bild… die einzelnen Bestandteile.

Die sind aber nichts anderes als Holzstreben, wenn man sie unnütz anordnet. Ein Rad wird daraus, wenn jene Speichen eben richtig angeordnet werden – eben mehr als bloß die Summe, sondern vielmehr das Potential gefunden wird.

Und ist das Rad fertig, kann man damit fahren. Das ist Dynamik!

Und so kann gute Kommunikation auch aufgebaut sein: Bestandteile, Potential, Dynamik.

 

In unserer kleinen Bloqserie widmen wir uns verschiedenen Aspekten dieser ganzheitlichen Kommunikation – immer mit dem Blick auf das Rad. Freuen Sie sich auf einen Blick in den Baukasten!

Einfach mehr? Kommen Sie auf uns zu…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.